Totgetreten? Macht nix, er war ja vorher schon krank!

Conservo

(www.conservo.wwordpress.com)

Von Peter HelmesNiklas

Täterschutz vor Opferschutz?

Wir haben uns ja schon daran gewöhnt, daß Gewalttäter i. d. R. „eine schwere Kindheit“ hatten oder von weit hergefloh/g/ene Straftäter unter „Fluchttraumata“ leiden, und wie dergleichen mediale „Diagnosen“ auch lauten mögen. Was häufig dazu führt, daß Täterschutz vor Opferschutz geht.

Nun wird´s noch doller: So ziemlich jeder kennt den „Unfall“, den „Überfall“, na den „Fall“ Niklas P., der sich in der berüchtigten Bonn-Bad Godesberger Mischlingsszene abgespielt hat. (Wir hatten berichtet: https://conservo.wordpress.com/2016/05/13/niklas-p-17-jahre-nach-einem-brutalen-angriff-von-migranten-verstorben/ sowie https://conservo.wordpress.com/2016/05/15/zeitgeistige-trauer-um-niklas-p-oder-die-vermarktung-eines-mordes-als-kampfmittel-gegen-rechts/)

Lange Zeit blieben die Umstände der Totschlagsnacht ungeklärt. Auch Behörden und Medien rührten ihre Nachrichten in den Nebelbänken„unbekannten Täter“ oder einfach „junger Männer“. Von „Migranten“ durfte erst gar nicht gesprochen werden.

Der neueste Dreh der medial-behördlichen Camouflage läßt uns aber entsetzen; und das ist gar nicht mehr lustig:

Ursprünglichen Post anzeigen 304 weitere Wörter

Advertisements

Raub‘ mich aus, bring‘ mich um, nur nenn‘ mich nicht einen Antisemiten

Archiv des verbotenen Wissens

In der Jungen Feigheit schreibt Felix Krautkrämer über Angela Merkel:

Das Land gespalten, seine Bürger zutiefst verunsichert? „Wir schaffen das!“ Sexuelle Übergriffe auf Frauen in Freibädern und bei Festivals? „Wir schaffen das!“ Terroranschläge von Islamisten in Deutschland? „Wir schaffen das!“ Wachsender Frust und steigende Politikverdrossenheit in der Bevölkerung? „Wir schaffen das!“ […] Ihr sind die Folgen ihrer Politik schlicht egal. […] Sie hat den Kontakt zum realexistierenden Deutschland verloren.

Bei so einem Kommentar fragt man sich: Ist dieser Krautkrämer wirklich so dumm oder verlogen?

Kann es zu solch einer Politik „einfach so“ kommen? Weil eine Frau Merkel eben ein wenig inkompetent und schlicht unbekümmert ist?

Die Regierung kann trotz wöchentlicher Attentate weiterhin hunderttausende potentielle Terroristen in unser Land lassen, und die Menschen beginnen noch immer nicht, eins und eins zusammenzuzählen.

Seit Jahren kann man nun deutlich beobachten, dass in Deutschland eine Politik der gezielten Zerstörung betrieben wird, eine Politik…

Ursprünglichen Post anzeigen 205 weitere Wörter

Edward Bernays – Der Vater der Massenmanipulation

USAControl

Edward Bernays ist in Deutschland weitgehend unbekannt. Doch der Propagandaexperte hat in seinen über hundert Lebensjahren die Welt der „westlichen Werte“ entscheidend vorgedacht und geprägt.

Hermann Ploppa

„Die bewußte und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen stellt ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft dar. Jene Leute, die diesen unbeachteten Mechanismus der Gesellschaft manipulieren, bilden eine unsichtbare Regierung, die die tatsächlich herrschende Macht in unserem Lande darstellt.

Sie Können diesen Artikel hier weiterlesen.

Ursprünglichen Post anzeigen

Der deutsche Alptraum…..

Merkel ist eine Dienerin der jüdischen Atlantikbrücke
die Deutschland in Geiselhaft genommen hat und okkupiert.
Judenthema gefunden auf:
http://karlmartell732.blogspot.de/2016/07/der-deutsche-alptraum.html

Die politische Klasse bringt einen geistig defizitären Politikertypus hervor

Man könnte sie beinahe bemitleiden: jene austauschbaren graugesichtigen Funktionärstypen der etablierten Parteien, die nun schweißgebadet zusehen müssen, wie ihre Anhängerschaft ihnen unaufhaltsam von der Fahne geht, und denen nichts Besseres einfällt, als ihre Hetze gegen Andersdenkende immer weiter zu verschärfen. Gewiß: So kann man aus Anhängern Fanatiker machen – auf Zweifler aber, die man doch überzeugen möchte, wirkt es nur abstoßend………

……….Mit ihrer „Flüchtlings“-Politik, zumal sie durch allgegenwärtige Propaganda unignorierbar gemacht wurde, haben die Regierenden ohne Not das einzig relevante Thema auf die offizielle Tagesordnung gesetzt: Auf die Dauer entgeht niemand der Entscheidung, ob er den von oben geplanten Bevölkerungsaustausch will oder nicht. Da die Antwort für jeden normal gepolten Menschen auf der Hand liegt, werden mittelfristig nur noch ideologisch gefestigte Deutschenhasser und Autorassisten in hermetisch abgeschotteten Milieus an der Seite des Noch-Establishments ausharren – etwa die linksextreme Szene, die Hauptstadtschickeria oder die Medienkaste, die ihre letzten kritischen Köpfe (Matussek, Klonovsky usw.) soeben mit Hilfe einer quasi stalinistischen Säuberungswelle entsorgt.
Die politische Klasse kann niemanden mehr überzeugen, sie kann niemanden mehr erfolgreich betrügen, und was immer sie unternimmt, um die Opposition zu bekämpfen, führt zu deren Stärkung. Sie hat sich selbst aller demokratischen Optionen beraubt. Nichts geht mehr……….

Bitte lesen Sie hier den gesamten Artikel:
http://zuerst.de/2016/07/08/die-selbstrekrutierungsmechanismen-der-politischen-klasse-bringen-einen-geistig-defizitaeren-politikertypus-hervor/ 

Berlin.
Im vergangenen Jahr strömten so viele Menschen nach Deutschland wie nie zuvor.  

Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, wanderten 2015 insgesamt 2,137 Millionen Menschen ein.
Weiter heißt es im Bericht der Statistiker, daß im Gegenzug 998.000 Menschen Deutschland den Rücken gekehrt haben. Somit bleibt immer noch ein Überschuß von knapp 1,14 Millionen Personen, schreibt „Die Welt“.  

52.103 Asylbewerber im Januar 2016
https://www.bamf.de/DE/Service/Left/Glossary/_function/glossar.html?lv3=1504436&lv2=1364170  

67.797 Asylanträge im Februar 2016
http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/03/asylantraege-februar-2016.html  

Die Zahl der Asylerstanträge im März 2016 (58.315)
http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/04/asylantraege-m%C3%A4rz-2016.html 

61.000 Asylanträge im April 2016 – 
http://www.mmnews.de/index.php/politik/73184-asyl-april  

55.259 Asy­lan­trä­ge im Mai 2016 Ein Anstieg um 112,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat Mai 2015
http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/06/asylantraege-mai-2016.html  

Beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge haben 74.637 Personen im Juni 2016 einen förmlichen Asylantrag gestellt, 
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/07/asylantraege-juni-2016.html 

Fakt ist, dass sich in der BRD fast 500tausend unregistrierte, illegale  Okkupanten befinden.
Gleichzeitig ist darauf hinzuweisen, dass die „Bundeswehr“ aus 170 tausend  Frauen/Männer besteht, und wir haben alle gesehen, wie München von angeblich einem Täter in jeder Hinsicht aufgemischt wurde.

Vergleichen Sie diese Zahlen mit denen, die Frau Merkel auf der Pressekonferenz am 28.07.2016 erzählte, dann wissen Sie, um den Wahrheitsgehalt dessen, was Frau Merkel so locker und flockig zu restlos allen Fragen, die von der braven Lückenpresse gestellt wurden, kommentiert. Die Kanzlerin ist aalglatt, sie redet viel, sagt aber wenig. 
Quintessenz der Laberrunde: Weiter so, wie bisher!  Merkelmässig. Pastoral salbungsvoll, wie der andere Politker,  Gauck.

Raub‘ mich aus, bring‘ mich um, nur nenn‘ mich nicht einen Antisemiten

Von Sternbald In der Jungen Feigheit schreibt Felix Krautkrämer über Angela Merkel: Das Land gespalten, seine Bürger zutiefst verunsichert? „Wir schaffen das!“ Sexuelle Übergriffe auf Frauen in Fre…

Quelle: Raub‘ mich aus, bring‘ mich um, nur nenn‘ mich nicht einen Antisemiten

Die sonstigen Verlust – die verschwiegene Geschichte Deutschlands nach 1945

Other losses“- die verschwiegene Geschichte Deutschlands nach 1945: bevor Julian Assange und Edward Snowden mit ihren Enthüllungen über US-Geheimdokumente die Welt in Erstaunen versetzten, veröffentlichte der Kanadier James Bacque bereits 1989 sein Buch „Other Losses“. Das Vorwort schrieb der US-Militärhistoriker Oberst Dr. Ernest F. Fisher. Bacque wagte sich an ein heißes Eisen: Das Kriegsgefangenenlager der Amerikaner auf den Rheinwiesen. Etwa eine Million kriegsgefangener Deutscher sind in diesem Lager absichtlich dem Tod durch Verhungern und Erfrieren preisgegeben worden. In dieser Dokumentation kommen Überlebende und ehemalige, amerikanische Kommandanten zu Wort.

Es ist eine detaillierte Aufarbeitung, wie die US-Armee und die französische Armee schuldig wurden am Tod von etwa einer Millionen deutscher Kriegsgefangener – auf höchsten Befehl, jedoch unbemerkt von der Weltöffentlichkeit. Gemeinsam mit dem Historiker der US-Armee wertete James Bacque zahlreiche amerikanische Dokumente aus. So konnten sie nachweisen, daß unmittelbar nach der deutschen Kapitulation General Dwight Eisenhower, später Präsident der Vereinigten Staaten, den Befehl erteilt hatte, den unter freiem Himmel eingezäunten Millionen deutscher Soldaten und Zivilgefangenen Wetterschutz und Nahrung zu verweigern.

Der Morgenthau-Plan für die „Pastoralisierung“ Deutschlands (Pastoralisierung = Umwandlung in Weideland) war 1944 von Roosevelt und Churchill auf einer Geheimkonferenz entworfen worden. Er sah die Aushungerung von Millionen Kriegsgefangenen und Zivilisten vor – einschließlich der aus dem Osten vertriebenen Deutschen. Unter dem Deckmantel „Reparationen“ wurden industrielle Erzeugungsstätten geplündert und alles noch Brauchbare abtransportiert. Es fand der wohl größte Patentraub aller Zeiten statt – insbesondere durch die Entführung deutscher Spezialisten und hoch ausgebildeter Fachkräfte.

Erst 1946 hat sich durch eine außerordentliche, internationale Hilfsaktion die Lage für das geschundene Volk etwas gebessert. Sie wurde geleitet von dem Amerikaner Herbert Hoover („Hoover Food“) und dem Kanadier MacKenzie.

Unsere Dokumentation – basierend auf insgesamt drei Büchern von James Bacque – zeigt erstaunliches und erschütterndes neues Bildmaterial, ergänzt durch Interviews mit amerikanischen Kommandanten der Todeslager und mit deutschen Opfern, die diese unmenschlichen Strapazen überlebt haben.

–> k-networld.de/2016/05/16/other-losses-die-verschwiegene-geschichte-deutschlands-nach-1945/
–> trutzgauer-bote.info/2016/05/17/other-losses-die-verschwiegene-geschichte-deutschlands-nach-1945/