Demokratische Partei verdoppelt das Taschengeld für Invasoren auf 42 Euro pro Tag

Indexexpurgatorius's Blog

Salvini hatte während seiner Amtszeit das tägliche Taschengeld und das Verpflegungsgeld für die Invasoren von 35 Euro pro tag auf 19/21 Euro gesenkt, so dass selbst die Caritas nicht mehr bereit war die Invasoren zu füttern.

Die PD hat jedoch nichts anderes zutun, als das Taschengeld der Invasoren deutschem Niveau anzugleichen, damit diese damit ihre Befindlichkeiten befriedigen können.
In Deutschland bekommen diese 45 Euro pro Tag, in Italien nun 42 Euro.

Ist dies nun ein Schutzgeld, damit die Invasoren die Füße noch etwas still halten, oder will man damit nur umso mehr anlocken?

Ursprünglichen Post anzeigen

Werbeanzeigen

Ein sehr langer, aber interessanter Text über „Mister“ Churchill, seine Denkweise usw im Zweiten Weltkrieg.

Verschwiegene Geschichte

Am 3. September 1939 erklärte England Deutschland den Krieg. Churchill wurde zum Ersten Lord der Admiralität ernannt. Er erließ einen Funkspruch an alle Einheiten der Royal Navy: „Winston is back“. Aber die Freude über Churchills Ernennung in der Flotte war nicht groß, zumal Churchill sich benahm, als wäre er auch zum Kriegsminister bestimmt worden. Er fing an, Befehle auch an andere Truppengattungen auszugeben.

Sein erster Befehl als Erster Lord erging an die Royal Air Force, die deutschen Kriegshäfen in Wilhelmshaven und Brunsbüttel anzugreifen. Von 29 Blenheim‑ und Wellingtonbombern verfehlten zehn das Ziel und kehrten um. Eine der Maschinen bombardierte Esbjerg, eine Stadt in Dänemark ca. 170 km vom Angriffsziel entfernt. Drei Maschinen griffen eigene Schiffe in der Nordsee an, sieben wurden von der Flak abgeschossen. Nur acht Bomber fanden das Ziel und griffen das Schlachtschiff Scheer mit drei nicht scharf gemachten Bomben an, ohne Schaden. für das Schiff. Der Kreuzer…

Ursprünglichen Post anzeigen 5.921 weitere Wörter

Ernst Barkmann

Verschwiegene Geschichte

Ernst Barkmann (später Ernst Barkmann-SchmuckLebensrune.png 25. August 1919 in Kisdorf, Kreis Segeberg, Holstein; Todesrune.png 27. Juni 2009 ebenda) war ein deutscher Unteroffizier mit Portepee der Waffen-SS, Panzerkommandant und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges sowie Kommunalpolitiker, Bürgermeister und Feuerwehrhauptmann in der Nachkriegszeit.

Leben

Herkunft

Ernst Barkmann wurde am 25. August 1919 in Kisdorf/Segeberg in Holstein als Sohn eines Landwirtes geboren. Zunächst im elterlichen Hause erzogen, besuchte er von 1926 bis 1935 die Volksschule Kisdorf und arbeitete dann auf dem elterlichen (Erb)-Bauernhof.

HJ und RAD

Während der Wintersemester 1936/37 und 1937/38 besuchte Barkmann, seit 1933 Mitglied der Hitler-Jugend, die Landwirtschaftsschule Kaltenkirchen in Holstein. Dem schloß sich vom 2. November 1938 bis zum 25. März 1939 die Ableistung des Arbeitsdienstes bei der RAD-Abteilung 4/70 in Dagebüll/Südtondern, an.

Zweiter Weltkrieg

Ursprünglichen Post anzeigen 931 weitere Wörter

Kessel von Halbe

Verschwiegene Geschichte

Der Kessel von Halbe bezeichnet den Einschluß deutscher Truppen gegen Ende des Zweiten Weltkrieges im Gebiet der Ortschaft Halbe.

Stärke
Die letzten gepanzerten Truppen brachen auf Befehl von General der Infanterie Theodor Busse, der zuvor ein Kapitulationsdiktat abgelehnt hatte, unter großen Verlusten zwischen dem 25. und 28. April 1945 aus dem Kessel aus.

In der Schlacht von Halbe standen sich gegenüber:

-Rote Armee mit 45 Schützendivisionen, 13 Panzer-/mechanisierte Brigaden (etwa 700 Panzer), eine Artilleriedivision (300 Geschütze/Werfer).
über 280.000 Soldaten

-Wehrmacht mit 11 Infanteriedivisionen, 2 motorisierte Divisionen, eine Panzerdivision.
kaum 50.000 kampffähige Soldaten

Kampfverlauf

Anfang April 1945 war die Oder-Front von den Bolschewisten durchbrochen worden. Massenhaft preßte der Russe seine Verbände durch den Einbruch und versuchte, die deutschen Verbände einzukesseln, was ihm bei Teilen der 9. Armee auch gelang. Auf zunächst 1.200 Quadratkilometern war ein wandernder „Kessel“ entstanden, in dem deutsche Truppen sich tapfer kämpfend in Richtung Westen zurückzogen. Der Kessel…

Ursprünglichen Post anzeigen 991 weitere Wörter

Versenkung der Wilhelm Gustloff am 30. Januar 1945

Verschwiegene Geschichte

Auf die Frage nach dem größten Schiffsunglück der Geschichte würden sicher die meisten Menschen mit „Titanic“ antworten. 1514 Todesopfer. Demgegenüber steht die Wilhelm Gustloff mit über 9000 Toten der fast 11.000 Vertriebenen und Kriegsversehrten, welche am 30. Januar 1945 von den alliierten Soldateska versenkt worden ist.
Am 30. Januar 1945 wurde die Wilhelm Gustloff mit fast 11.000 Passagieren und Besatzungsmitglieder in der stürmischen Ostsee versenkt.
Die Wilhelm Gustloff erbaut als stolzes Kreuzfahrtschiff für KDF- Flotte und ausgelegt für 1.500 Passagiere und 208,50 m Länge diente in den Kriegsjahren der deutschen Kriegsmarine als Wohn- und Unterrichtsschiff für die 2. Unterseebootlehrdivision in Gotenhafen.
Am 21. Januar 1945 erteilte das Oberkommando der Kriegsmarine unter Großadmiral Karl Dönitz der Lehrdivision den Befehl, sich unter Mitnahme der in Gotenhafen stationierten Marinehelferinnen und möglichst vieler Flüchtlinge mit ihrer „schwimmenden Kaserne“ vor der vorrückenden Roten Armee Richtung Westen abzusetzen.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.433 weitere Wörter

Die Entkriminalisierung der Pädophilie ist das Ziel von Camila Vallejo, der chilenischen kommunistischen Abgeordneten, und El País, der Sprecherin des Bilderberg-Clubs

Indexexpurgatorius's Blog

Die Zeitung El País lobt die Pädophilie und hebt sie als eine der erkennbaren Tugenden einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens hervor. In einer Geschichte mit dem Titel „William S. Burroughs, der letzte große der“ Beat „-Generation, stirbt im Alter von 83 Jahren“, zögert die Zeitung der Prisa Group und ein Anhänger der Parolen des Bilderberg Clubs nicht, Nachrichten zu hinterlassen, Subliminale die Trennung von Homosexualität und Pädophilie innerhalb dieser Bewegung (gesponsert vom Bilderberg Club), um die Akzeptanz von Pädophilen innerhalb des LGTBI-Kollektivs und die Legalisierung von Pädophilie in allen westlichen Ländern sowie in Lateinamerika zu erreichen.

Der Versuch, Pädophilie zu entkriminalisieren (zu sagen, dass es sich um ein Gefühl handelt und Gefühle nicht bestraft werden können), ist ein absolut perverses Argument, weil das, was jemand fühlt, nicht bestraft wird, sondern das, was er tut .

Einerseits pflegt die schöne und perverse kommunistische Abgeordnete Chiles, Camila Vallejo, trotz ihres ausgeprägten Antiklerikalismus…

Ursprünglichen Post anzeigen 727 weitere Wörter

Teenager stellt sich Gay Pride Parade mit Kreuz entgegen und wird wegen Hassverbrechen verhaftet

Indexexpurgatorius's Blog

Mit dem Kreuz gegen die stolzen Intoleranten

Jakub Baryła, 15-jähriger polnischer Einwohner der Stadt Płock, forderte die Gay Pride-Parade mit einem Kruzifix heraus. Die Polizei trug ihn dann weg.

–>Video gegen die Pride-Gays<–

„Ich habe einen Pfarrer aus einer Gemeinde in Płock um ein Kreuz gebeten“, erklärte Jakub. „Ich wollte, dass meine Geste für möglichst viele Menschen sichtbar wird. Ich wollte, dass du die Leute zum Nachdenken und Diskutieren bringst. Also ging ich mit einem Kreuz vor die Polizeikette, die die Stolzen beschützte. Später saß ich auf dem Bürgersteig und betete die Salve Regina in lateinischer Sprache. “

Salve Regina mater miseri cordiae, vita, dulcedo et spes nostra salve
Ad te clamamus, exsules filii Hevae
Ad te suspiramis gementes et flentes in hac lacrimarum valle
Eia ergo advocata nostra, illos tuos miseri cordes oculos ad nos converte
Et Jesum benedictum fructum ventris tui nobis post hoc exsilium ostende
O clemens…

Ursprünglichen Post anzeigen 82 weitere Wörter